Altstadt Spandau
[language-switcher]

Spandauer Weihnachtsmarkt

Spandauer Weihnachtsmarkt – Hier ist Weihnachten zu Hause              

Hier ist Weihnachten zu Hause. Im Advent wird die Spandauer Altstadt wieder vom Duft gebrannter Mandeln, gegrillter Bratwurst und köstlichem Glühwein durchzogen. Kinderaugen strahlen beim Anblick bunter Zuckerwatte und die Herzen schlagen schneller bei Jung und Alt, wenn sie dem Weihnachtsmann begegnen.

Vom Rathaus Spandau bis zur Kirche St. Nikolai, sowie auf dem Marktplatz bieten Kunsthandwerker und Händler Ihre Waren zum Stöbern, Staunen und natürlich zum Verkauf an.
Auf dem südlichen Teil des Reformationsplatzes an der Kirche St. Nikolai findet wieder der beliebte mittelalterliche Teil des Weihnachtsmarktes seinen Platz.

In Berlins größter zusammenhängenden Fußgängerzone mit seinen fast 120 Einzelhandelsgeschäften und drei Kaufhäusern, sowie den Spandau Arcaden, die fußläufig nur wenige Minuten entfernt sind, lässt sich der Weihnachtsmarktbesuch vortrefflich mit der Suche nach den schönsten Überraschungen zum Weihnachtsfest für die Lieben kombinieren.

Verkehrstechnisch ist der Spandauer Weihnachtsmarkt hervorragend angebunden. Zwischen den beiden U-Bahnhöfen Altstadt Spandau und Rathaus Spandau der Linie 7 gelegen, in unmittelbarer Nähe des Fern- und Regionalbahnhofs Spandau mit den Anschlüssen der S-Bahn, Regional- und Fernbahn, sowie unterschiedlichsten Buslinien, findet jeder Besucher seine optimale Verbindung mit dem ÖPNV.
Und wer doch nicht auf das eigene Fahrzeug verzichten möchte, der hat die freie Wahl bei fast 5.000 Stellplätzen auf drei Parkplätzen und vier Parkhäusern, die rund um die Altstadt Spandau angesiedelt sind.

Geöffnet ist der Spandauer Weihnachtsmarkt vom 27. November bis 23. Dezember täglich ab 11 Uhr und der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Der Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Sie!

Spandauer Weihnachtsmarkt 2023
27.11.2023 – 23.12.2023

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag 11 – 20 Uhr
Freitag und Samstag 11 – 22 Uhr

Inhalt teilen:

2 Kommentare

  1. Guten Tag,
    Ich habe soviele Stellen angeschrieben, es geht um die Musik auf den Weihnachtsmarkt,die von 11:00 Uhr bis spät abends läuft. Ich wohne schon lange hier und es war immer besinnlich und hat mich nie eingeschränkt, aber dieses Jahr dringt laut die Musik in meine Wohnung,warum ist das so? Die Anwohner müssen doch ungestört bleiben.Ich kann nicht mehr meine eigene Musik hören, weil sie wird übertönt.Ich denke es wird den Weihnachtsmarkt noch sympathischer machen, wenn die Musik leiser läuft.
    Ich kann doch nicht ununterbrochen, wochenlang die Musik laut hören, das stresst mich,ich möchte eine ruhige Adventszeit.

  2. Schade,wir waren echt enttäuscht.Die paar Stände die jetzt noch den Weg zwischen Rathaus und Marktplatz pflastern bestehen gefühlt zu 80 % nur aus „Fressbuden“.
    Also lange nicht mehr der „schönste“ Weihnachtsmarkt.Früher konnte man sich links und rechts Stände angucken die auch wirklich schöne Sachen angeboten haben.Wir haben viel Geld „gespart“,die Inspiration fehlt komplett.Wie gesagt sehr Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert